musirony - Julietta
 

Home
Aktuell
Banner
Impressum
über mich
Historie
meine Stadt
Ballett Navigation
Einführung Ballett
Tanz-Ensemble
Choreographie
Ballett 1 - Deutschland
Ballett 2 - Skandinavien
Ballett 3 - England
Ballett 4 - Nordamerika
Ballett 5 - Frankreich
Ballett 6 - Iberia
Ballett 7 - Italien
Ballett 8 - Osteuropa
Ballett 9 - Balkan, Orient
Ballett 10 - Russland
Ballett Formation
Ballett Studio
Ballett - DVD
Einführung Oper
Titelalphabet Oper
Oper 1 - Deutschland
=> Ali Pascha von Janina
=> An der schönen blauen Donau
=> Alkmene
=> Amadis des Gaules
=> Apollo und Hyazinth
=> Arminio
=> Argenore
=> Aurora
=> Baal
=> Baal (Part 2)
=> Beatrice Cenci
=> Boris Goudenow
=> Cleofide
=> Cleopatra e Cesare
=> Cosi fan tutte
=> Dafne in Lauro
=> Daphne
=> Das geheime Königreich
=> Das goldene Kreuz
=> Das Käthchen von Heilbronn
=> Das Liebesverbot
=> Das Nusch-Nuschi
=> Das Opfer
=> Das Rheingold
=> Das Wunder der Heliane
=> Der betrogene Kadi
=> Der Cid
=> Der Diktator
=> Der ferne Klang
=> Der fliegende Holländer
=> Der geduldige Sokrates
=> Der geliebte Adonis
=> Der Golem
=> Der Heidenkönig
=> Der Holzdieb
=> Der Igel als Bräutigam
=> Der König Kandaules
=> Der Kreidekreis - Part 1
=> Der Kreidekreis - Part 2
=> Der Mann Mose
=> Der Meister und Margarita
=> Der Ring des Polykrates
=> Der Schatzgräber
=> Der Schmied von Gent
=> Der Tempelritter
=> Der Traumgörge
=> Der Vampir
=> Der Zar lässt sich photografieren
=> Der Zwerg
=> Die Abreise
=> Die Entführung aus sem Serail
=> Die Freunde von Salamanca
=> Die Gezeichneten
=> Die glückliche Hand
=> Die großmütige Tomyris
=> Die Hamletmaschine
=> Die Hochzeit auf der Alm
=> Die Königin von Saba
=> Die letzten Tage von Thule
=> Die letzten Tage von Thule, Teil II
=> Die Liebe der Danae
=> Die Loreley (Bruch)
=> Die Meistersinger von Nürnberg
=> Die Opernprobe
=> Die Rose vom Liebesgarten
=> Die Schneider von Schönau
=> Die schwarze Spinne
=> Die schweigsame Frau
=> Die Schweizer Familie
=> Die tote Stadt
=> Die toten Augen
=> Die Verurteilung des Lukullus
=> Die Vögel
=> Die Witwe von Ephesus
=> Die Walküre
=> Die Zauberflöte
=> Don Ranudo
=> Erwin und Elmire
=> Echo et Narcisse
=> Ein Engel kommt nach Babylon
=> Eine florentinische Tragödie
=> Ekkehard
=> Ekkehard, Part 2
=> Elektra
=> Enrico
=> Erindo
=> Faramondo
=> Faust - Spohr
=> Fidelio
=> Flammen
=> Flauto solo
=> Flavius Bertaridus
=> Fredigundis
=> Galathea
=> Gernot
=> Gisei
=> Götterdämmerung
=> Götterdämmerung (II. Teil)
=> Götz von Berlichingen
=> Gogo no Eiko
=> Gringoire
=> Hänsel und Gretel
=> Hans Sachs
=> Holofernes
=> Idomeneo
=> Il Sogno di Scipione
=> Iphigenie in Aulis
=> Irische Legende
=> Irrelohe
=> Island-Saga
=> Iwan Tarassenko
=> Jakobowsky und der Oberst
=> Jessonda
=> Jonny spielt auf
=> Julietta
=> Kain
=> Kirisk
=> Kleider machen Leute
=> L'infedeltà delusa
=> Lohengrin
=> Massimilla Doni
=> Miriways
=> Mitridate
=> Mörder, Hoffnung der Frauen
=> Montezuma
=> Moses und Aron
=> Neues vom Tage
=> Notre Dame
=> Oberst Chabert
=> Palestrina
=> Parsifal
=> Penelope (Liebermann)
=> Rainulf und Adelasia
=> Rainulf und Adelasia - Vol. II
=> Regina
=> Riccardo Primo
=> Robin Hood
=> Salome
=> Sardakai
=> Sarema
=> Satuala
=> Schahrazade
=> Seelewig
=> Siegfried
=> Sonnenflammen - I
=> Sonnenflammen - II
=> Sosarme
=> Talestri
=> Tamerlano
=> Tiefland
=> Tilman Riemenschneider
=> Titus Feuerfuchs
=> Tristan und Isolde
=> Ulenspiegel
=> Verkündigung
=> Vertrauenssache
=> Violanta
=> Wozzeck
=> Yolimba
=> Der Alchymist
=> Le Cinesi
=> Croesus
=> Catone in Utica
=> Friedenstag
Oper 2 - Skandinavien
Oper 3 - England
Oper 4 - Nordamerika
Oper 5 - Frankreich
Oper 6 - Iberia
Oper 7 - Italien
Oper 9 - Balkan, Orient
Oper 8 - Osteuropa
Oper 10 - Russland
Operette 1
Operette 2
Musical
Einführung Oratorium
Oratorium 1
Oratorium 2
Oratorium 3
Oratorium 4
Oratorium 5
Oratorium 6
Oratorium 7
Oratorium 8
Oratorium 9
Oratorium 10
Kantate und Ballade
Librettovorlagen
Datenbank
Opernkomponist - I
Opernkomponist - II
Opernkomponist - III
Opernkomponist - IV
Opernkomponist - V
Opernkomponist - VI
Opernkomponist - VII
Opernkomponist - VIII
Opernkomponist - IX
Opernkomponist - X
Operettenkomponist - I
Operettenkomponist - II
Operettenkomponist - III
Operettenkomponist -IV
Operettenkomponist - V
OPER DER WELT - 1
OPER DER WELT - 2
OPER DER WELT - 3
OPER DER WELT - 4
OPER DER WELT - 5
OPER DER WELT - 6
OPER DER WELT - 7
OPER DER WELT - 8
OPER DER WELT - 9
OPER DER WELT - 10
OPER DER WELT - 11
OPER DER WELT - 12
Satelitenbild
Depot (intern)
Counter
Gästebuch
Titel der neuen Seite

Schöne Oper – selten gehört
 

 

Heimo Erbse [1924-2005]

Julietta


 Oper in vier Akten  

in deutscher Sprache

 

Libretto vom Komponisten
nach der Vorlage "Die Marquise von O"von Heinrich von Kleist

Uraufführung in Salzburg 1959

Charaktere:

Julietta – Sopran
Rudolph Knoll, Kommandant – Bass
Gattin des Kommandanten – Mezzosopran
Der Forstmeister, Juliettas Bruder – Tenor
Babette, Amme – Alt
Graf Freiherr von Falkenberg – Bariton
Leopardo, ein Diener  – Tenor
Arzt – Bass
Jäger – Tenor
und weitere

Das Geschehen spielt in Italien zu Beginn des 19. Jahrhunderts

 

  Heimo Erbse
 

Dokumentation
LABEL: Cantus Classics – Line, CD
Aufführungsmitschnitt vom 17.8.1959 in Salzburg
mit den Wiener Philharmonikkern unter Antal Dorati
Gesangsolisten: Rita Streich, Rudolph Knoll, Sieglinde Wagner,
Gerhard Stolze, Elisabeth Höngen, Walter Berry -
Chor der Wiener Staatsoper

 



HANDLUNG

 

Erster Akt:

Julietta hat die Situation nur lückenhaft im Gedächtnis behalten. Zusammen mit ihrem Bruder wollte sie den Eltern eine Freude machen und ihnen ein bisschen Hausmusik vorspielen. Die Gesundheit ist fatalerweise labil und so überkommt Julietta ein Ohnmachtsanfall. Dieser kommt aber nicht von ungefähr, sondern das elterliche Schloss wird von einer feindlichen Soldadeska erobert, die auf der Durchreise ist. Was Julietta nicht mehr mit bekommt, ist, dass die Marodeure ihr Gewalt antun wollen. Das weiß aber der Oberst von FalKenberg zu verhindern, nicht weil er ein mitfühlendes Herz hat, jagt er die Gewalttäter davon, sondern weil er ein verliebter Teufel ist und sich selbst an Juliettas Unschuld heranmachen möchte.

Er kennt die gräfliche Familie schön länger und hat auch schon versucht, auf legalem Weg zum Ziel zu kommen. Der Arzt wird gerufen, weil Julietta sich nicht wohlfühlt und der Doktor diagnostiziert, dass möglicherweise eine Schwangerschaft vorliegen könnte. Wohlweislich hält Oberst von Falkenberg bei den Eltern um Juliettas Hand an, kann die Prozedur aber nicht zu Ende führen, da ein dienstliches Telegramm ihn dringend abruft. Bei Juliettta handelt er aus, dass sie doch auf ihn warten möge bis er zurück ist.

Das klingt alles nicht sehr plausibel, ist es auch nicht!

Zweiter Akt:

Anlässlich einer zweiten Untersuchung stellt sich heraus, dass die Mutmaßung gestimmt hat und Julietta wirklich schwanger ist. Die Eltern sind empört die und verstehen ihre Tochter nicht. Wie konnte so etwas passieren? Liegt etwa eine Windbestäubung vor? Das Mädchen wird auf den elterlichen Landsitz verfrachtet, wo es sein Kind zur Welt bringen kann.

Dritter Akt:

Die Nachricht von Juliettas Schwangerschaft wird bekannt und die Familie hat den launigen Spott der Nachbarn und Freunde zu ertragen. Julietta kann sich auf ihre Situation keinen Reim machen und erkennt ihre prekäre Lage nicht. Nein, sie gibt sich hochnäsig und weist in Übereinstimmung mit den Eltern das erneute Ersuchen des Herrn Oberst nach Hochzeit zurück. Sie weiß nicht, wer für ihre Schwangerschaft verantwortlich und sie berät sich mit den Eltern, mittels einer Zeitungsanzeige nach dem Übeltäter zu fahnden. Der Schuldige solle doch bitte so anständig sein, bei ihr und den Eltern des Mädchens vorzusprechen und um Verzeihung zu bitten. Es meldet sich Leopardo, der von der Familie aber als Täter nicht anerkannt wird, weil er nur ein Diener des Hauses ist.

Vierter Akt:

Vor dem Haus des Kommandanten haben sich viele Neugierige versammelt, der Oberst von Falkenberg hat versprochen, allen reinen Wein einzuschenken. Er erzählt, dass sich tatsächlich zu getragen hat, was von Julietta als Traumerzählung missdeutet wird. Sein Bestes hat er gegeben!

Also, die Familie tut was sie in der Situation machen kann und nimmt den Oberst in den Schoß der Familie auf. Julietta, der Bruder und die Eltern sind einverstanden! Die Vorbereitungen zu Hochzeit werden getroffen. Das Baby kann kommen!

Anmerkung:

Die Musik Erbses passt zu Situation und hat Esprit.

 

***
musirrony 2013 - Engelbert Helle
n

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Heute waren schon 68 Besucherhier!