musirony - Holofernes
 

Home
Aktuell
Banner
Impressum
über mich
Historie
meine Stadt
Ballett Navigation
Einführung Ballett
Tanz-Ensemble
Choreographie
Ballett 1 - Deutschland
Ballett 2 - Skandinavien
Ballett 3 - England
Ballett 4 - Nordamerika
Ballett 5 - Frankreich
Ballett 6 - Iberia
Ballett 7 - Italien
Ballett 8 - Osteuropa
Ballett 9 - Balkan, Orient
Ballett 10 - Russland
Ballett Formation
Ballett Studio
Ballett - DVD
Einführung Oper
Titelalphabet Oper
Oper 1 - Deutschland
=> Ali Pascha von Janina
=> An der schönen blauen Donau
=> Alkmene
=> Amadis des Gaules
=> Apollo und Hyazinth
=> Arminio
=> Argenore
=> Aurora
=> Baal
=> Baal (Part 2)
=> Beatrice Cenci
=> Boris Goudenow
=> Cleofide
=> Cleopatra e Cesare
=> Cosi fan tutte
=> Dafne in Lauro
=> Daphne
=> Das geheime Königreich
=> Das goldene Kreuz
=> Das Käthchen von Heilbronn
=> Das Liebesverbot
=> Das Nusch-Nuschi
=> Das Opfer
=> Das Rheingold
=> Das Wunder der Heliane
=> Der betrogene Kadi
=> Der Cid
=> Der Diktator
=> Der ferne Klang
=> Der fliegende Holländer
=> Der geduldige Sokrates
=> Der geliebte Adonis
=> Der Golem
=> Der Heidenkönig
=> Der Holzdieb
=> Der Igel als Bräutigam
=> Der König Kandaules
=> Der Kreidekreis - Part 1
=> Der Kreidekreis - Part 2
=> Der Mann Mose
=> Der Meister und Margarita
=> Der Ring des Polykrates
=> Der Schatzgräber
=> Der Schmied von Gent
=> Der Tempelritter
=> Der Traumgörge
=> Der Vampir
=> Der Zar lässt sich photografieren
=> Der Zwerg
=> Die Abreise
=> Die Entführung aus sem Serail
=> Die Freunde von Salamanca
=> Die Gezeichneten
=> Die glückliche Hand
=> Die großmütige Tomyris
=> Die Hamletmaschine
=> Die Hochzeit auf der Alm
=> Die Königin von Saba
=> Die letzten Tage von Thule
=> Die letzten Tage von Thule, Teil II
=> Die Liebe der Danae
=> Die Loreley (Bruch)
=> Die Meistersinger von Nürnberg
=> Die Opernprobe
=> Die Rose vom Liebesgarten
=> Die Schneider von Schönau
=> Die schwarze Spinne
=> Die schweigsame Frau
=> Die Schweizer Familie
=> Die tote Stadt
=> Die toten Augen
=> Die Verurteilung des Lukullus
=> Die Vögel
=> Die Witwe von Ephesus
=> Die Walküre
=> Die Zauberflöte
=> Don Ranudo
=> Erwin und Elmire
=> Echo et Narcisse
=> Ein Engel kommt nach Babylon
=> Eine florentinische Tragödie
=> Ekkehard
=> Ekkehard, Part 2
=> Elektra
=> Enrico
=> Erindo
=> Faramondo
=> Faust - Spohr
=> Fidelio
=> Flammen
=> Flauto solo
=> Flavius Bertaridus
=> Fredigundis
=> Galathea
=> Gernot
=> Gisei
=> Götterdämmerung
=> Götterdämmerung (II. Teil)
=> Götz von Berlichingen
=> Gogo no Eiko
=> Gringoire
=> Hänsel und Gretel
=> Hans Sachs
=> Holofernes
=> Idomeneo
=> Il Sogno di Scipione
=> Iphigenie in Aulis
=> Irische Legende
=> Irrelohe
=> Island-Saga
=> Iwan Tarassenko
=> Jakobowsky und der Oberst
=> Jessonda
=> Jonny spielt auf
=> Julietta
=> Kain
=> Kirisk
=> Kleider machen Leute
=> L'infedeltà delusa
=> Lohengrin
=> Massimilla Doni
=> Miriways
=> Mitridate
=> Mörder, Hoffnung der Frauen
=> Montezuma
=> Moses und Aron
=> Neues vom Tage
=> Notre Dame
=> Oberst Chabert
=> Palestrina
=> Parsifal
=> Penelope (Liebermann)
=> Rainulf und Adelasia
=> Rainulf und Adelasia - Vol. II
=> Regina
=> Riccardo Primo
=> Robin Hood
=> Salome
=> Sardakai
=> Sarema
=> Satuala
=> Schahrazade
=> Seelewig
=> Siegfried
=> Sonnenflammen - I
=> Sonnenflammen - II
=> Sosarme
=> Talestri
=> Tamerlano
=> Tiefland
=> Tilman Riemenschneider
=> Titus Feuerfuchs
=> Tristan und Isolde
=> Ulenspiegel
=> Verkündigung
=> Vertrauenssache
=> Violanta
=> Wozzeck
=> Yolimba
=> Der Alchymist
=> Le Cinesi
=> Croesus
=> Catone in Utica
=> Friedenstag
Oper 2 - Skandinavien
Oper 3 - England
Oper 4 - Nordamerika
Oper 5 - Frankreich
Oper 6 - Iberia
Oper 7 - Italien
Oper 9 - Balkan, Orient
Oper 8 - Osteuropa
Oper 10 - Russland
Operette 1
Operette 2
Musical
Einführung Oratorium
Oratorium 1
Oratorium 2
Oratorium 3
Oratorium 4
Oratorium 5
Oratorium 6
Oratorium 7
Oratorium 8
Oratorium 9
Oratorium 10
Kantate und Ballade
Librettovorlagen
Datenbank
Opernkomponist - I
Opernkomponist - II
Opernkomponist - III
Opernkomponist - IV
Opernkomponist - V
Opernkomponist - VI
Opernkomponist - VII
Opernkomponist - VIII
Opernkomponist - IX
Opernkomponist - X
Operettenkomponist - I
Operettenkomponist - II
Operettenkomponist - III
Operettenkomponist -IV
Operettenkomponist - V
OPER DER WELT - 1
OPER DER WELT - 2
OPER DER WELT - 3
OPER DER WELT - 4
OPER DER WELT - 5
OPER DER WELT - 6
OPER DER WELT - 7
OPER DER WELT - 8
OPER DER WELT - 9
OPER DER WELT - 10
OPER DER WELT - 11
OPER DER WELT - 12
Satelitenbild
Depot (intern)
Counter
Gästebuch
Titel der neuen Seite



Schöne Oper - kaum gehört




Emil Nikolaus von Reznicek [1860-1945]

Holofernes



Oper in drei Akten

deutsch gesungen

Libretto vom Komponisten
frei nach dem Drama „Judith“ von Friedrich Hebbel

Uraufführung am 27. Oktober 1923
an der Städtischen Oper in Berlin-Charlottenburg


Charaktere:

Holofernes, Feldherr des Nebukadnezar – Bariton
Judith, eine hebräoische Freiheitskämpferin - Sopran 
Abra, ihre Magd – Alt 
Osias, Oberpriester von Betulien – Bass  
und weitere 

Das Geschehen spielt in vorchristlicher Zeit im Heiligen Land



HANDLUNG

 

Erster Akt:

Die Hebräer der Stadt Betulia sind mit ihrer Tributzahlung an Assyrien in Rückstand geraten. Konsequenterweise schickt der allgewaltige Nebukadnezar seinen Feldherrn Holofernes mit einem Heer los, um die Pflichtvergessenen mit Nachdruck an die Zahlung ihrer Schulden zu erinnern. Die Proviantwege werden abgeschnitten und die Trinkwasserzufuhr unterbrochen, damit sie Säumigen sich beeilen, ihren Verpflichtungen nachzukommen. 

Man soll den Mut nicht sinken lassen, denn der Allmächtige ist zuständig, sich für sein auserwähltes Volk eine Lösung auszudenken, kündet Judith, die schöne Witwe. Nicht gleich kapitulieren, sondern Vertrauen entgegenbringen!

Zweiter Akt:

Die Unternehmungslustige hat eine gute Idee und will mit ihrer Magd ins Lager der Assyrer eilen und den eitlen Feldherrn fragen, ob er es ihm mit seiner Absicht, ihre Vaterstadt zu schleifen, ernst meint. Holofernes liebt süßen Wein und schöne Frauen über alles, wobei es ihm egal ist, aus welcher Ecke die Objekte seiner Begierde kommen. Welche Talente hat die Süße auf Lager? Kann sie schön singen, kann sie tanzen? Möchte sie nicht die Nacht in seinem Zelt verbringen und zu ihm unter das Löwenfell kriechen. 

Wo denkt er hin? Sie sei eine anständige Frau, welche die Gebote des Herrn achtet. Wer im Zelt der Herr ist, wird er ihr schon zeigen. Bart, Kraushaar und Machtfülle des stattlichen Mannes gefallen der Hebräerin und sie erwägt, mit ihm nach Ninive  zu türmen. Aber kann sie das Vaterland im Stich lassen? Was würde der Hohepriester und die Ältesten von ihr denken? Ihrer Magd vertraut sie ihre Verwirrung an. Abra ist genau so verunsichert, denn innerlich sperrt die sich dagegen, ihrer Herrin dabei behilflich zu sein, mit dem Hackbeil dem wohlig Schnarchenden das Haupt vom Rumpf zu trennen. Die beiden Komplizinnen bringen ihre Aufgabe schließlich hinter sich und versäumen nicht, das bluttriefende Haupt einzuwickeln und in ihrer Reisetasche zu verstauen. 

Dritter Akt:


Unbemerkt schleichen sie sich aus dem Zelt, passieren die betrunkenen Wächter und verlassen das Gelände mit Kurs auf das verängstigte Betulia. Daheim angekommen wird Judith ob ihres Mutes und ihrer Schönheit gefeiert. Doch Judith kann den Spaß der Geretteten nicht teilen. Sie bereut es, gegen ihre Gefühle gehandelt zu haben und möchte nach der grauenvollen Tat nicht weiterleben. In Erinnerung an die schöne Nacht mit Holofernes gibt sie sich selbst den Tod. 

Anmerkung:

Opern- Oratorien- und Ballettkomponisten konnten von dem zugkräftigen Stoff nicht lassen. Zu variieren gibt es nicht viel, denn die Hauptsache, das Tennen des Hauptes vom Rumpf und der Abtransport nach Betulia sind unverrückbare Fakten. Der Trend, sich die mutige Dame vorzuknöpfen, begann etwa mit Vivaldi und endet vorläufig mit Mathus. Die Musik gestaltet sich jeweils am  Klischee, welches die Zeitströmung anbot und bewegt sich zwischen Barock und Moderne.

***
2011 musirony – Engelbert Hellen

 

 

 

Heute waren schon 23 Besucherhier!