musirony - Das Opfer
 

Home
Aktuell
Banner
Impressum
über mich
Historie
meine Stadt
Ballett Navigation
Einführung Ballett
Tanz-Ensemble
Choreographie
Ballett 1 - Deutschland
Ballett 2 - Skandinavien
Ballett 3 - England
Ballett 4 - Nordamerika
Ballett 5 - Frankreich
Ballett 6 - Iberia
Ballett 7 - Italien
Ballett 8 - Osteuropa
Ballett 9 - Balkan, Orient
Ballett 10 - Russland
Ballett Formation
Ballett Studio
Ballett - DVD
Einführung Oper
Titelalphabet Oper
Oper 1 - Deutschland
=> Ali Pascha von Janina
=> An der schönen blauen Donau
=> Alkmene
=> Amadis des Gaules
=> Apollo und Hyazinth
=> Arminio
=> Argenore
=> Aurora
=> Baal
=> Baal (Part 2)
=> Beatrice Cenci
=> Boris Goudenow
=> Cleofide
=> Cleopatra e Cesare
=> Cosi fan tutte
=> Dafne in Lauro
=> Daphne
=> Das geheime Königreich
=> Das goldene Kreuz
=> Das Käthchen von Heilbronn
=> Das Liebesverbot
=> Das Nusch-Nuschi
=> Das Opfer
=> Das Rheingold
=> Das Wunder der Heliane
=> Der betrogene Kadi
=> Der Cid
=> Der Diktator
=> Der ferne Klang
=> Der fliegende Holländer
=> Der geduldige Sokrates
=> Der geliebte Adonis
=> Der Golem
=> Der Heidenkönig
=> Der Holzdieb
=> Der Igel als Bräutigam
=> Der König Kandaules
=> Der Kreidekreis - Part 1
=> Der Kreidekreis - Part 2
=> Der Mann Mose
=> Der Meister und Margarita
=> Der Ring des Polykrates
=> Der Schatzgräber
=> Der Schmied von Gent
=> Der Tempelritter
=> Der Traumgörge
=> Der Vampir
=> Der Zar lässt sich photografieren
=> Der Zwerg
=> Die Abreise
=> Die Entführung aus sem Serail
=> Die Freunde von Salamanca
=> Die Gezeichneten
=> Die glückliche Hand
=> Die großmütige Tomyris
=> Die Hamletmaschine
=> Die Hochzeit auf der Alm
=> Die Königin von Saba
=> Die letzten Tage von Thule
=> Die letzten Tage von Thule, Teil II
=> Die Liebe der Danae
=> Die Loreley (Bruch)
=> Die Meistersinger von Nürnberg
=> Die Opernprobe
=> Die Rose vom Liebesgarten
=> Die Schneider von Schönau
=> Die schwarze Spinne
=> Die schweigsame Frau
=> Die Schweizer Familie
=> Die tote Stadt
=> Die toten Augen
=> Die Verurteilung des Lukullus
=> Die Vögel
=> Die Witwe von Ephesus
=> Die Walküre
=> Die Zauberflöte
=> Don Ranudo
=> Erwin und Elmire
=> Echo et Narcisse
=> Ein Engel kommt nach Babylon
=> Eine florentinische Tragödie
=> Ekkehard
=> Ekkehard, Part 2
=> Elektra
=> Enrico
=> Erindo
=> Faramondo
=> Faust - Spohr
=> Fidelio
=> Flammen
=> Flauto solo
=> Flavius Bertaridus
=> Fredigundis
=> Galathea
=> Gernot
=> Gisei
=> Götterdämmerung
=> Götterdämmerung (II. Teil)
=> Götz von Berlichingen
=> Gogo no Eiko
=> Gringoire
=> Hänsel und Gretel
=> Hans Sachs
=> Holofernes
=> Idomeneo
=> Il Sogno di Scipione
=> Iphigenie in Aulis
=> Irische Legende
=> Irrelohe
=> Island-Saga
=> Iwan Tarassenko
=> Jakobowsky und der Oberst
=> Jessonda
=> Jonny spielt auf
=> Julietta
=> Kain
=> Kirisk
=> Kleider machen Leute
=> L'infedeltà delusa
=> Lohengrin
=> Massimilla Doni
=> Miriways
=> Mitridate
=> Mörder, Hoffnung der Frauen
=> Montezuma
=> Moses und Aron
=> Neues vom Tage
=> Notre Dame
=> Oberst Chabert
=> Palestrina
=> Parsifal
=> Penelope (Liebermann)
=> Rainulf und Adelasia
=> Rainulf und Adelasia - Vol. II
=> Regina
=> Riccardo Primo
=> Robin Hood
=> Salome
=> Sardakai
=> Sarema
=> Satuala
=> Schahrazade
=> Seelewig
=> Siegfried
=> Sonnenflammen - I
=> Sonnenflammen - II
=> Sosarme
=> Talestri
=> Tamerlano
=> Tiefland
=> Tilman Riemenschneider
=> Titus Feuerfuchs
=> Tristan und Isolde
=> Ulenspiegel
=> Verkündigung
=> Vertrauenssache
=> Violanta
=> Wozzeck
=> Yolimba
=> Der Alchymist
=> Le Cinesi
=> Croesus
=> Catone in Utica
=> Friedenstag
Oper 2 - Skandinavien
Oper 3 - England
Oper 4 - Nordamerika
Oper 5 - Frankreich
Oper 6 - Iberia
Oper 7 - Italien
Oper 9 - Balkan, Orient
Oper 8 - Osteuropa
Oper 10 - Russland
Operette 1
Operette 2
Musical
Einführung Oratorium
Oratorium 1
Oratorium 2
Oratorium 3
Oratorium 4
Oratorium 5
Oratorium 6
Oratorium 7
Oratorium 8
Oratorium 9
Oratorium 10
Kantate und Ballade
Librettovorlagen
Datenbank
Opernkomponist - I
Opernkomponist - II
Opernkomponist - III
Opernkomponist - IV
Opernkomponist - V
Opernkomponist - VI
Opernkomponist - VII
Opernkomponist - VIII
Opernkomponist - IX
Opernkomponist - X
Operettenkomponist - I
Operettenkomponist - II
Operettenkomponist - III
Operettenkomponist -IV
Operettenkomponist - V
OPER DER WELT - 1
OPER DER WELT - 2
OPER DER WELT - 3
OPER DER WELT - 4
OPER DER WELT - 5
OPER DER WELT - 6
OPER DER WELT - 7
OPER DER WELT - 8
OPER DER WELT - 9
OPER DER WELT - 10
OPER DER WELT - 11
OPER DER WELT - 12
Satelitenbild
Depot (intern)
Counter
Gästebuch
Titel der neuen Seite

Schöne Oper – kaum bekannt

Winfried Zillig [1905-1963]

Das Opfer 


Oper in einem Akt und drei Teilen

op. 19

deutsch gesungen

 Libretto von Reinhard Goering

Uraufführung am 12. November 1937 in Hamburg

Charaktere:

Scott, Kapitän
Wilson, Polarfoscher
Bowers, Polarfoscher
Oates, Leutnant
Pinguine als Ballett und Chor

Das Geschehen spielt im Jahre 1912 in der Antarktis



HANDLUNG

Den südlichsten Punkt der Welt hat Kapitän Scott erreicht, und jetzt ist er auf dem Rückweg mit seinen Leuten. Doch Leutnant Oates hat Erfrierungen erlitten, und er kann das Tempo der Gruppe nicht mehr durchhalten. Die Chancen ans Ziel zu gelangen, werden immer unwahrscheinlicher. Über die Gründe wird nicht offen gesprochen, doch hinter vorgehaltener Hand, munkelt man, dass die Expedition dem Tod geweiht ist, wenn es nicht gelingt, mehr Tempo vorzulegen.

Es bleibt dem Leutnant nicht verborgen, dass man in ihm die Wurzel des Übels sieht. Formell sucht man ihm seine Bedenken zwar auszureden, aber er hat ihren heimlichen Gesprächen zugehört und weiß, dass man es lieber sähe, wenn er sich unauffällig entfernen würde. Nun gut, er kann den Unmut nachvollziehen, bezweifelt aber, dass sich an der Situation sich etwas ändert, wenn er der Gruppe nicht mehr zur Last fällt. Um den Kameraden die Chance zur Rettung zu geben, geht er allein dem ankommenden Schneesturm mutig entgegen. Wohlwissend dass es aus dem Tosen kein Entkommen mehr gibt, opfert er sich.

Das ist doch Wahnsinn – die Pinguine fliehen vor Schreck in alle Richtungen.

Anmerkung

Robert Falcon Scott unternahm einen neuen Anlauf, nachdem sein Vorgänger Scackleton gescheitert war und erreichte den geographischen Südpol am 18. Januar 1912. Allerdings musste er erkennen, dass im Wettlauf mit Roald Amundsen der Norweger mit seiner vierköpfigen Mannschaft schon einen Monat vor ihm das Ziel erreicht hatte. Auf dem Rückweg zum Basislager starben Scott und seine Begleiter an Unterernährung, Krankheit und Unterkühlung. Der Tod Scotts wurde in der Heimat als heroisch empfunden und er selbst als Nationalheld hochstilisiert.

Der Komponist wählte für das Schicksal der Südpolexpedition von Scott die Form einer griechischen Tragödie. Es mutet ein wenig grotesk an, wie der Chor der Pinguine die Naturgewalt vertritt, welche die übermütigen Menschen nicht so ernst nehmen, wie sie es angemessen erschiene. Angesichts der ethischen Größe des Leutnants verflüchtigen sich die Vöge aufgeregt in alle Richtungen, da es nichts mehr zu kommentieren gibt. Das Handlungsgeschehen gerät fasst zu Glosse, denn das Ende der Expedition war vorauszusehen.

Winfried Zillig war beliebtester Schüler Arnold Schönbergs und vervollständigte auf Wusch seiner Witwe „Die Jacobsleiter“

***
2012 musirony – Engelbert Hellen

 

 


Heute waren schon 8 Besucherhier!