musirony - Diana von Poitiers
 

Home
Aktuell
Banner
Impressum
über mich
Historie
meine Stadt
Ballett Navigation
Einführung Ballett
Tanz-Ensemble
Choreographie
Ballett 1 - Deutschland
Ballett 2 - Skandinavien
Ballett 3 - England
Ballett 4 - Nordamerika
Ballett 5 - Frankreich
=> Achilles auf Skyros
=> Aeneas
=> Aubade
=> Bacchus und Ariane
=> Ballet Comique
=> Ballett der Erbin von Bilbao
=> Ballett der Feen
=> Bolero
=> Caligula
=> Cephale et Procris
=> Coppelia
=> Cydalise und der Ziegenfuß
=> Daphnis und Chloe
=> Das Festmahl der Spinne
=> Das galante Europa
=> Das Martyrium des heiligen Sebastian
=> Das schöne Mädchen von Gent
=> Der blaue Gott
=> Der Fliedergarten
=> Der Korsar
=> Der Ochse auf dem Dach
=> Der Ritter und die Dame
=> Der Wolf
=> Diana von Poitiers
=> Die Abenteuer des Merkur
=> Die beiden Kreolen
=> Die beiden Tauben
=> Die Dame und das Einhorn
=> Die Diamanten esserin
=> Die Erschaffung der Welt
=> Die Matrosen
=> Die Quelle
=> Die Nachtwandlerin
=> Die Plagegeister
=> Die Spielzeugschachtel
=> Die Tarantel
=> Die Tragödie der Salome
=> Die Zigeunerin
=> Don Quichote und die Herzogin
=> Giselle
=> Il Gridelino
=> Il tabacco
=> Javotte
=> Jeux
=> Khamma
=> Königliches Ballett von der Nacht
=> L'aprés-midi d'un faune
=> L'Homme et son desir
=> La Chatte
=> La Cigale
=> La Fille mal gardée
=> La Filleule des Fées
=> La Licorne
=> La Peri
=> La petite Danseuse de Degas
=> La Révolte au Sérail
=> La Valse
=> Le bal de Béatrice d'Este
=> Le Cid
=> Le Diable à quatre
=> Le Diable boiteux
=> Le Papillon
=> Le Train bleu
=> Les biches
=> Les demoiselles de la nuit
=> Les Fêtes d'Hébé
=> Les Forains
=> Les Mirages
=> Ma mère l'oye
=> Mamsel Angot
=> Marco Spada
=> Medea und Jason
=> Namouna
=> Notre Dame de Paris
=> Oriane
=> Paquita
=> Parade
=> Pariser Konfetti
=> Phedre
=> Sakuntala
=> Siddharta - Buddhas Weg
=> Sturmhöhe
=> Sylvia
=> Venezianische Spiele
Ballett 6 - Iberia
Ballett 7 - Italien
Ballett 8 - Osteuropa
Ballett 9 - Balkan, Orient
Ballett 10 - Russland
Ballett Formation
Ballett Studio
Ballett - DVD
Einführung Oper
Titelalphabet Oper
Oper 1 - Deutschland
Oper 2 - Skandinavien
Oper 3 - England
Oper 4 - Nordamerika
Oper 5 - Frankreich
Oper 6 - Iberia
Oper 7 - Italien
Oper 9 - Balkan, Orient
Oper 8 - Osteuropa
Oper 10 - Russland
Operette 1
Operette 2
Musical
Einführung Oratorium
Oratorium 1
Oratorium 2
Oratorium 3
Oratorium 4
Oratorium 5
Oratorium 6
Oratorium 7
Oratorium 8
Oratorium 9
Oratorium 10
Kantate und Ballade
Librettovorlagen
Datenbank
Opernkomponist - I
Opernkomponist - II
Opernkomponist - III
Opernkomponist - IV
Opernkomponist - V
Opernkomponist - VI
Opernkomponist - VII
Opernkomponist - VIII
Opernkomponist - IX
Opernkomponist - X
Operettenkomponist - I
Operettenkomponist - II
Operettenkomponist - III
Operettenkomponist -IV
Operettenkomponist - V
OPER DER WELT - 1
OPER DER WELT - 2
OPER DER WELT - 3
OPER DER WELT - 4
OPER DER WELT - 5
OPER DER WELT - 6
OPER DER WELT - 7
OPER DER WELT - 8
OPER DER WELT - 9
OPER DER WELT - 10
OPER DER WELT - 11
OPER DER WELT - 12
Satelitenbild
Depot (intern)
Counter
Gästebuch
Titel der neuen Seite


ein Bild




Zauber des Balletts



Jacques Ibert [1890-1962]

Diana von Poitiers

Diane de Poitiers


Ballett in drei Bildern

entstanden 1933/34

Auftraggeber: Ida Rubinstein

Libretto von Elisabeth de Gramont
nach der Biographie Henry II (1519 – 1959) und Diane de Poitiers (1499-1566)

Uraufführung
am 30. April 1934, Opéra Paris

Choreographie: Michail Fokine
Ausstattung: Alexander Benois
Ausführende: Ida Rubinstein - Anatole Wiltzak

Personen:
Diane de Poitiers, Herzogin des Valentinois
Henry II, König von Frankreich
Hofstaat und Gäste fremder Nationen
Bevölkerung einer Hafenstadt

Das Geschehen spielt in Frankreich im 16. Jahrhundert



HANDLUNG

Erstes Bild:

Diane von Poitiers ist die Maitresse des Königs. Gebildet und kunstliebend hat sie in einem ihrer Schlösser ein Konzert vokaler und instrumentaler Art arrangiert. Um Publikum ist sie nicht verlegen, denn es ist nicht nur der eigene Hofstaat, es kommen auch Delegationen aus Italien, Russland und Spanien, um sich an den Lustbarkeiten zu erfreuen, die das Hofleben bietet. Die Spanier haben sogar Inka-Sklaven mitgebracht, die auch gern einmal erleben möchten, wie es an den europäischen Höfen gesellschaftlich so zugeht.

Teure Geschenke hat man für die Gastgeberin mitgebracht. Der Abend verläuft nicht harmonisch. Ein Quacksalber hat kosmetische Produkte wie Hautbalsam und Faltencreme mitgebracht und empfiehlt der Herzogin, dem Verblassen ihrer Schönheit nicht tatenlos zuzusehen. Die Gäste sind empört und man hält Diane einen Spiegel vor, damit sie sich überzeugen kann: Ihre Schönheit  ist nach wie vor makellos. Die Hoheitsvolle ist besänftigt.


Diane zeigt den Inkas Pfeil und Bogen und erzählt Ihnen in einer Pantomime den Mythos der Göttin Diana. Ihr Tanz ist mit vielen Einlagen ausgeschmückt, darunter auch das symbolische Schlachten zweier Pfauen. Plötzlich tritt König Henry mit seinen Gefährten auf, um den ersten Akt zu beschließen. Im benachbarten Wäldchen haben die Herrschaften gejagt, damit zum Nachmahl frisches Wildbret aufgetischt werden kann.

Zweites Bild:


Henry und Diane genießen ihr zärtliches Beisammensein. Sie tanzt ihm etwas vor und anschließend kommt es zu einem Pas de deux d’amour im Schlosspark. Passieren tut sonst weiter nichts.

Drittes Bild:


Wir befinden uns in einem Hafen an der Mittelmeerküste. Das Schiff ist bereit zum Auslaufen. Es herrscht an der Promenade geschäftiges Treiben. Den Höhepunkt erreicht eine Prozession, in welcher Nachbildungen von potentiellen gefangenen Piraten der Bevölkerung vorgeführt und herumgereicht werden. Dieser Teil der Veranstaltung findet bei den königlichen Gästen besonderen Anklang. Schließlich hat man genug von dem Spektakel, die Ballettbesucher ebenfalls. Der König reicht seiner Maitresse den Arm und eskortiert von ihrem glanzvollen Hofstaat besteigt das Paar den Segler.

Anmerkungen:


Der Komponist verwendet in seiner Komposition musikalische Tanz-Motive aus der Zeit des sechzehnten Jahrhunderts

 

 

 

 

***
musirony 2006 - Engelbert Hellen


Heute waren schon 24 Besucherhier!