musirony - Feuerwolke
 

Home
Aktuell
Banner
Impressum
über mich
Historie
meine Stadt
Ballett Navigation
Einführung Ballett
Tanz-Ensemble
Choreographie
Ballett 1 - Deutschland
=> Abraxas
=> Alice im Wunderland
=> Arlequin
=> Aschenbrödel
=> Der Dämon
=> Der Schneemann
=> Die Geschöpfe des Prometheus
=> Die Peri
=> Die Puppenfee
=> Die sieben Todsünden
=> Die vier Temperamente
=> Die weiße Rose
=> Don Juan
=> Feuerwolke
=> Frida Kahlo
=> Il Noce de Benevento
=> Joan von Zarissa
=> Josephs Legende
=> Le beau Danube
=> Le Spectre de la rose
=> Le Carnaval
=> Les petits riens
=> Noblissima Visione
=> Pierrot lunaire
=> Prinzessin Turandot
=> Rumpelstilzchen
=> Sappho von Mitilene
=> The Dream
=> Till Eulenspiegel
=> Undine
=> Zaubernacht
Ballett 2 - Skandinavien
Ballett 3 - England
Ballett 4 - Nordamerika
Ballett 5 - Frankreich
Ballett 6 - Iberia
Ballett 7 - Italien
Ballett 8 - Osteuropa
Ballett 9 - Balkan, Orient
Ballett 10 - Russland
Ballett Formation
Ballett Studio
Ballett - DVD
Einführung Oper
Titelalphabet Oper
Oper 1 - Deutschland
Oper 2 - Skandinavien
Oper 3 - England
Oper 4 - Nordamerika
Oper 5 - Frankreich
Oper 6 - Iberia
Oper 7 - Italien
Oper 9 - Balkan, Orient
Oper 8 - Osteuropa
Oper 10 - Russland
Operette 1
Operette 2
Musical
Einführung Oratorium
Oratorium 1
Oratorium 2
Oratorium 3
Oratorium 4
Oratorium 5
Oratorium 6
Oratorium 7
Oratorium 8
Oratorium 9
Oratorium 10
Kantate und Ballade
Librettovorlagen
Datenbank
Opernkomponist - I
Opernkomponist - II
Opernkomponist - III
Opernkomponist - IV
Opernkomponist - V
Opernkomponist - VI
Opernkomponist - VII
Opernkomponist - VIII
Opernkomponist - IX
Opernkomponist - X
Operettenkomponist - I
Operettenkomponist - II
Operettenkomponist - III
Operettenkomponist -IV
Operettenkomponist - V
OPER DER WELT - 1
OPER DER WELT - 2
OPER DER WELT - 3
OPER DER WELT - 4
OPER DER WELT - 5
OPER DER WELT - 6
OPER DER WELT - 7
OPER DER WELT - 8
OPER DER WELT - 9
OPER DER WELT - 10
OPER DER WELT - 11
OPER DER WELT - 12
Satelitenbild
Depot (intern)
Counter
Gästebuch
Titel der neuen Seite

.
ein Bild
.

ZAUBER DES BALLETTS

Arnold Schönberg (1874-1951)

FEUERWOLKE

PILLAR OF FIRE



Ballett in einem Akt

Libretto von Antony Tudor

Uraufführung am 8. April 1942, Metropolitan Opera House New York

Choreographie: Antony Tudor

Ausstattung: Jo Milzinger

Ausführende: Nora Kaye – Hugh Laying – Lucia Chase – Annabelle Lyon – Antony Tudor

 

 



HANDLUNG

.

Vor ihrem Häuschen sitzt Hagar mit ihren beiden Schwestern auf der Bank und beobachtet die vorbeigehenden Leute. Sie wartet sehnsüchtig auf ihren Freund, hat aber offenbar nicht bemerkt, dass dieser sich in letzter Zeit der jüngeren Schwester zugewandt hat. Innerlich spürt sie, dass diese es darauf anlegt, ihr den Liebsten wegzunehmen. Sie ist wütend, aber auch verzweifelt, wenn sie sieht, wie andere Liebespärchen an ihr vorbeistolzieren, auf sie herabschauen und sich des eigenen Glücks erfreuen.

 

Irrigerweise ist Hagar der Ansicht, dass sie den geliebten Mann nicht zurückerobern kann und an die Jüngere abtreten muss. Sie möchte sich rächen und ihm zeigen, dass sie durchaus begehrt ist. Das starke Bedürfnis, umarmt zu werden, ist der Anlass, einem anderen Mann in sein Haus zu folgen. Doch die Affäre mach ihr keine Freude, weil ihr der Sinn nach einer dauerhaften Bindung steht. Zudem plagen sie Schuldgefühle - durch die Religion genährt - und sucht nach einer Lösung aus ihrem Dilemma.

 

Das Schicksal bringt eine unerwartete Wende. Der Freund fühlt sich in seiner neuen Beziehung ebenfalls nicht wohl und kehrt zu ihr zurück. Er verzeiht Hagar ihren Fehltritt und zusammen verlassen sie den Ort ihrer Enttäuschung, um ein neues Leben zu beginnen.

 

 'Feuerwolke'  ein Bild 
                                       
Gemälde von Ahmadjan Amini, Malaspa/Panjshir (Afg.hanistan)


Anmerkung:

Feuerwolke oder Feuersäule ist die choreographische Fassung der Verklärten Nacht op.4, aus dem Jahre 1899. Ursprünglich ein Sextet, wurde die Komposition 1943 für Streichorchester neu bearbeitet. Der literarische Inhalt der Sinfonischen Dichtung weicht von der Ballettversion ab und gebärdet sich textlich weitaus heftiger, als die getanzte Version. Inspriert wurde der Komponist durch das Gedicht von Richard Dehmel 'Die Frau und der Mond' aus dem Zyklus 'Weib und Welt' Es entstand ein Psycho-Ballett, welches sich in seiner reduzierten Form an die Operneinakter Schönbergs anlehnt

.

***

 

© MUSIRONY 2007 – Engelbert Hellen  


 

ein Bild

 

Komponist:
http://de.wikipedia.org/wiki/Arnold_Sch%C3%B6nberg

 

Heute waren schon 45 Besucherhier!