musirony - Domedagsprofeterna
 

Home
Aktuell
Banner
Impressum
über mich
Historie
meine Stadt
Ballett Navigation
Einführung Ballett
Tanz-Ensemble
Choreographie
Ballett 1 - Deutschland
Ballett 2 - Skandinavien
Ballett 3 - England
Ballett 4 - Nordamerika
Ballett 5 - Frankreich
Ballett 6 - Iberia
Ballett 7 - Italien
Ballett 8 - Osteuropa
Ballett 9 - Balkan, Orient
Ballett 10 - Russland
Ballett Formation
Ballett Studio
Ballett - DVD
Einführung Oper
Titelalphabet Oper
Oper 1 - Deutschland
Oper 2 - Skandinavien
=> Aladdin
=> Aniara
=> Anne Pedersdotter
=> Antichrist
=> Arnljot
=> Aslak Hetta
=> Belisa
=> Cyrano de Bergerac
=> Daniel Hjort
=> Das Wogenross
=> Der Elfenhügel
=> Der Heilige Berg
=> Der Ritter und der Drache
=> Döbeln
=> Estrella de Soria
=> Flammendes Land
=> Frühlingsnacht
=> Gilgamesh
=> Gustaf Adolf och Ebba Brahe
=> Gustaf Wasa - Vol. I
=> Gustaf Wasa - Vol. II
=> Holger Danske
=> Juha
=> König Karls Jagd
=> Kullervo
=> Mare und ihr Sohn
=> Maskerade
=> Pohjalaisia
=> Ryno
=> Saul und David
=> Wallenberg
=> Drot og Marsk
=> Ratsumies
=> Ratsumies (Teil 2 und 3)
=> Det sjungande trädet
=> Domedagsprofeterna
Oper 3 - England
Oper 4 - Nordamerika
Oper 5 - Frankreich
Oper 6 - Iberia
Oper 7 - Italien
Oper 9 - Balkan, Orient
Oper 8 - Osteuropa
Oper 10 - Russland
Operette 1
Operette 2
Musical
Einführung Oratorium
Oratorium 1
Oratorium 2
Oratorium 3
Oratorium 4
Oratorium 5
Oratorium 6
Oratorium 7
Oratorium 8
Oratorium 9
Oratorium 10
Kantate und Ballade
Librettovorlagen
Datenbank
Opernkomponist - I
Opernkomponist - II
Opernkomponist - III
Opernkomponist - IV
Opernkomponist - V
Opernkomponist - VI
Opernkomponist - VII
Opernkomponist - VIII
Opernkomponist - IX
Opernkomponist - X
Operettenkomponist - I
Operettenkomponist - II
Operettenkomponist - III
Operettenkomponist -IV
Operettenkomponist - V
OPER DER WELT - 1
OPER DER WELT - 2
OPER DER WELT - 3
OPER DER WELT - 4
OPER DER WELT - 5
OPER DER WELT - 6
OPER DER WELT - 7
OPER DER WELT - 8
OPER DER WELT - 9
OPER DER WELT - 10
OPER DER WELT - 11
OPER DER WELT - 12
Satelitenbild
Depot (intern)
Counter
Gästebuch
Titel der neuen Seite

Schöne Oper – selten gehört

 
Uppsala
 

Wilhelm Peterson-Berger (1867-1942)

Domedagsprofeterna

Die Propheten des jüngsten Gerichts

The Doomsday Prophets



Komische Oper in drei Akten

Libretto vom Komponisten

nach einer wahren Begebenheit, welche sich kurz vor Ende des dreißigjährigen Krieges zugetragen hat.

Uraufführung am 21. Februar 1919 an der Oper in Stockholm
unter der Regie von Armas Järnefelt

 

Charaktere:

Klas Mugg, ein Gastwirt (Bass)
Elin, seine Tochter (Sopran)
Lars, ihr Freund (Tenor)
Lennart Sporre, ein befreundeter Kapitän (Bariton)
Östen, Lars Bruder
Johann Bure, (Wettspieler) Assessor
Simon Wolimhaus, (Wettspieler) Aphotkeker
Rektor Magnificus an der Universität von Uppsala
Königin Kristina
Bengt Skytte, Gouverneur von Uppsala
Fru Kerstin, seine Frau
Görvel Märdh, Geliebte Sporres
Johan Papegoja, Gouverneur von Neu-Schweden
Brita, Elins Tante
Professoren und Studenten

Das Geschehen spielt in Schweden zu Ende des 30-jährigen Krieges.


peterson-Berger

Dokumentation

LABEL: Sterling 1984, Auszug
unter Ulf Söderblom mit
dem Schwedischen RSO


 

HANDLUNG

Erster Akt:

Obwohl Schweden im dreißgjährigen Krieg als Großmacht hervortrat, tobte das Kampfgeschehen hauptsächlich in Deutschland. Aber auch an der Universität von Uppsala war man beunruhigt und man schloss Wetten ab, an welchem Tag die Welt zu einem Ende kommen würde.

Der grüblerische Professor Johan Bure und der Apotheker Simon Wolimhaus treffen sich am 27. Mai 1647 in der Kneipe von Klaas Mugg, der sehr beunruhigt ist, weil er nicht weiß, wie das Leben weiter gehen soll. Seine Tochter Elin liebt den Studenten Lars, sie ihn gern heiraten würde, wenn sie eine gemeinsame Zukunft hätten.

Lars stammt aus ärmlichen Verhältnissen und wird von den Studenten an der Universität, die aus vornehmen Kreisen kommen, drangsaliert. Einer von ihnen ist ebenfalls in Elin verliebt und extrem eifersüchtig schaut er auf Lars herab.

Johan Papegoja, der zukünftige Gouverneur von Neuschweden, hat ebenfalls Verwendung für Lars und möchte ihn umsiedeln. Er leiht ihm eine Pistole aus, damit er sich gegen seine streitsüchtigen Komiltonen zur Weht setzen kann, berücksichtigt aber nicht, dass er sich mit dem Besitz einer Waffe nur unglücklich machen wird.

Rektor Magnificus lässt ihn einsperren, weil er auf seine Widersacher losgegangen ist und damit die Erhabenheit der Akademie beleidigt hat. Zeugen sind vorhanden und es würde ein Leichtes sein, Lars sofort von Studium zu suspensieren.

Glücklicherweise erscheint Kapitän Lennart Sporre bei Elins Vater mit seinem Mädel Görvel Märdh zu Besuch und klärt ihn über das Risiko des Auswanderns auf. Mit den beiden Wettern bestreitet er einen resoluten Disput.

Zweiter Akt:

In Klas Muggs Kneipe erscheint der Gerichtsvollzieher und will das Mobilar pfänden. Lennart Sporre verspricht den Wechel seines Eigentums zu verhindern und alles was in seiner Macht steht zu tun, wenn Vater Mugg den Lars als Schwiegersohn akzeptiert. Er denkt – kraft seiner Autorität – die Konditionen des Vollzugsbeamten gefälliger zu gestalten.

Der Himmel ist dunkel geworden und ein Gewitter kündigt sich an. Ein Blitz schlägt in die Apotheke ein und der Besitz von Apothker Wolimhaus brennt lichterloh. Wenn das Ende der Welt so nahe ist, bringt es Lars auch keinen Sinn mehr, vor der Justiz zu türmen. Wird die Gerechtigkeit von ihm überhaupt noch Notiz nehmen?

Dritter Akt:

Von Stockholm bis Uppsala ist es zeitlich nur einen Sprung. Hin und wieder nimmt Drotting Kristina sich die Zeit, um sich feiern zu lassen. Dann wird Slottbacken Burghügel bunt geschmückt und die Stadtmusikanten nehmen ihre Plätze im Turmhaus ein.

Lars ist sich noch nicht schlüssig, ob er nicht nach Neuschweden verduften soll, denn eine Alternative sieht er nicht. Sporre erklärt, dass das Wetten nicht länger von von Nutzen ist, denn der jüngste Tag hat gerade angefangen. Trompeten und Posaunen blassen. Wolimhaus ist ebenfalls davon überzeugt, nachdem seine Liegenschaft ein Raub der Flammen geworden ist, dass das Ende der Zeiten gekommen ist. Zu was also noch wetten? Jetzt wir der Besuch der Königin gefeiert.

Der Rektor ist von Lennart Sporre beschwichtigt worden. Lars wird die kleine Bagatelle verziehen und Drottoing Ktistina akkreditiert den Kapitän in den Diplomatischen Dienst. Glückliches Ende! Es darf geheiratet werden! Der Kapitän erhält seine Görvel und Lars seine Elin. Die Doomsdays Propheten ziehen ein langes Gesicht. Alles weitere ergibt sich von selbst.

***
2014 musirony – Engelbert Hellen

 

 

 

 

 

 

 

 


Heute waren schon 33 Besucherhier!