musirony - Die verkaufte Braut
 

Home
Aktuell
Banner
Impressum
über mich
Historie
meine Stadt
Ballett Navigation
Einführung Ballett
Tanz-Ensemble
Choreographie
Ballett 1 - Deutschland
Ballett 2 - Skandinavien
Ballett 3 - England
Ballett 4 - Nordamerika
Ballett 5 - Frankreich
Ballett 6 - Iberia
Ballett 7 - Italien
Ballett 8 - Osteuropa
Ballett 9 - Balkan, Orient
Ballett 10 - Russland
Ballett Formation
Ballett Studio
Ballett - DVD
Einführung Oper
Titelalphabet Oper
Oper 1 - Deutschland
Oper 2 - Skandinavien
Oper 3 - England
Oper 4 - Nordamerika
Oper 5 - Frankreich
Oper 6 - Iberia
Oper 7 - Italien
Oper 9 - Balkan, Orient
Oper 8 - Osteuropa
=> Bánk Bán
=> Das Erdbeben in Chile
=> Das Gespensterschloss
=> Der Bauer ein Schelm
=> Dalibor
=> Der Geigenmacher von Cremona
=> Der zerbrochene Krug
=> Die Brandenburger in Böhmen
=> Die Braut von Messina
=> Die Dickschädel
=> Die Krakowiter und die Bergbauern
=> Die Teufel von Loudun
=> Die Teufelswand
=> Die verkaufte Braut
=> Dimitrij
=> Flis
=> Hagith
=> Halka
=> Herzog Blaubarts Burg
=> Hippodamias Tod
=> Hunyadi László
=> Im Brunnen
=> István Király
=> Jenufa
=> Jutro
=> Katinka und der Teufel
=> Komödie auf der Brücke
=> Król Roger
=> Le Grand Macabre
=> Libussa
=> Manru
=> Mariken von Nimwegen
=> Mozes
=> Das schlaue Füchslein
=> Osud
=> Rusalka
=> Scharka
=> Scharlatan
=> Schuld und Sühne
=> Spinnstube
=> Suzana Vojírová
=> Tante Simona
=> The Caliph's Magician
=> The Man Outside
=> Ubu Rex
=> Wallenstein
=> Wanda
=> Medonte
Oper 10 - Russland
Operette 1
Operette 2
Musical
Einführung Oratorium
Oratorium 1
Oratorium 2
Oratorium 3
Oratorium 4
Oratorium 5
Oratorium 6
Oratorium 7
Oratorium 8
Oratorium 9
Oratorium 10
Kantate und Ballade
Librettovorlagen
Datenbank
Opernkomponist - I
Opernkomponist - II
Opernkomponist - III
Opernkomponist - IV
Opernkomponist - V
Opernkomponist - VI
Opernkomponist - VII
Opernkomponist - VIII
Opernkomponist - IX
Opernkomponist - X
Operettenkomponist - I
Operettenkomponist - II
Operettenkomponist - III
Operettenkomponist -IV
Operettenkomponist - V
OPER DER WELT - 1
OPER DER WELT - 2
OPER DER WELT - 3
OPER DER WELT - 4
OPER DER WELT - 5
OPER DER WELT - 6
OPER DER WELT - 7
OPER DER WELT - 8
OPER DER WELT - 9
OPER DER WELT - 10
OPER DER WELT - 11
OPER DER WELT - 12
Satelitenbild
Depot (intern)
Counter
Gästebuch
Titel der neuen Seite

 Schöne Oper - oft gehört


Emmy Destinn als Marenka


Bed
řich Smetana [1824-1884]

Die verkaufte Braut 


Oper in drei Akten 

tschechisch gesungen    

Libretto von Karel Sabina 

Uraufführung am 30. Mai 1866 im Interimstheater Prag  

Dauer: ca. 150min
 

Charaktere:

Krušina - ein reicher Bauer (Bariton)
Ludmila - seine Frau (Sopran)
Mařenka - beider Tochter (Sopran)
Mícha - Grundbesitzer (Bass)
Háta - seine Frau (Mezzosopran)
Vašek - beider Sohn (Tenor)
Jeník - Michas Sohn aus erster Ehe (Tenor)
Kecal - Heiratsvermittler (Bass)
Direktor einer Wandertruppe (Tenor)
Esmeralda Tänzerin (Sopran)
Ein Indianer der Truppe (Bass)
Dorfbewohner, Komödianten, Buben  

Die Handlung Spielt in einem böhmischen Dorf um 1865 


HANDLUNG 

Erster Akt: 

Marenka liebt den Fremden Jenik, welcher erst vor einiger Zeit ins Dorf kam und von dem niemand weiß, woher er stammt. Marenkas Eltern jedoch haben ihr einen anderen Bräutigam ausgesucht: den Sohn des Bauern Micha. Die Unglückliche versteht nicht, wie Jenik die drohende Gefahr so leichtfertig hinnehmen kann. Sie glaubt, er hat eine andere Frau und fragt ihn aus. Er erzählt seine Lebensgeschichte: Seine Mutter starb früh und er wurde von der Stiefmutter vom Hof gejagt. Er versichert Marenka seine Treue und macht ihr Hoffnung, gegen die geplante Heirat vorzugehen. Der umtriebige Heiratsvermittler Kecal kommt ins Dorf, um mit Marenkas Eltern die Ehe zwischen Ihrer Tochter und Vasek, dem zweiten Sohn des Bauern Micha, unter Dach und Fach zu bringen. Den Eltern ist die Sache nicht ganz geheuer, ihre Tochter an einen Unbekannten zu geben, doch es bleibt ihnen keine andere Wahl, da ein Vertrag existiert, der besagt, dass Bauer Kruschina dem Micha wegen einer Immobiliensache die Tochter verprochen hat. Marenka lehnt die ganze Sache grundlegend ab und bekennt sich zu Jenik.

Zweiter Akt: 

Während die Männer des Dorfes ein Loblied auf das Bier singen, liefern sich Kecal und Jenik ein Duell um die Frage: Geld oder Liebe?! Marenka trifft auf den dümmlichen und nicht gerade attraktiven Vasek. Sie gibt sich als eine Andere aus und redet ihm ein, Marenka wolle ihn nach der Hochzeit vergiften. Sie verspricht ihn glücklich zu machen, sollte er auf Marenka verzichten. Vasek glaubt den Zauber, verliebt sich in die Unbekannte und schwört Marenka ab. Kecal ist immer noch mit Jenik beschäftigt und will ihn von seiner Geliebten abbringen. Er stellt ihm eine schöne, reiche Braut in Aussicht und als er schließlich 300 Gulden anbietet, gibt sich Jenik bereit, auf Marenka zu verzichten. Allerdings muss Kecal einen Vertrag aufsetzen, der allein eine Heirat mit dem Sohn des Micha für Marenka erlaubt sei. Kecal ist hocherfreut, dass nun alles geregelt ist und verkündet den Dorfleuten prompt das Neuste. Marenkas Vater erfährt mit Genugtuung, dass Janik endlich von seiner Tochter ablässt doch der Rest des Dorfes ist entsetzt, dass der junge Mann seine Braut verkauft hat! 

Dritter Akt:  

Vasek ist wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgekehrt und kann es nicht fassen, dass seine Braut, die ihn gar nicht kennt, umbringen will. Ein Wanderzierkus kommt ins Dorf; der Direktor preist allerlei spektakuläre Attraktionen an. Vasek ist von der Tänzerin Esmeralda angetan und er lässt sich überreden, die Rolle des Zirkusbären zu übernehmen, dessen Darsteller sich mal wieder völlig betrunken hat und somit nicht einsatzfähig ist. Höhepunkt der Show ist nämlich ein Tanz des Bären mit der zierlichen Esmeralda. Vasek steht die tapsige Rolle sehr gut, allerdings wird er von den Eltern erwischt und an seine Unterschrift auf dem Hochzeitsvertrag erinnert. Er erinnert sich jedoch an die ihm drohende Gefahr und lehnt ab. Marenka fühlt sich von Jenik betrogen und verraten, seine Beschwichtigungsversuche will sie nicht hören. Sie empfindet sich zusätzlich verhöhnt durch die Tatsache, dass ihr ehemals Geliebter im ganzen Dorf darauf herum reitet, dass sie in jedem Falle den Sohn des Micha heiraten werde. Verzweifelt gibt sich das Mädchen endlich bereit, dem Willen der Eltern und des Vertrags zu folgen und willigt in die Heirat ein. Da gibt sich Jenik zu erkennen: tatsächlich ist der verschollene Sohn aus der ersten Ehe des Bauern Micha. Marenka wählt natürlich Jenik als ihren Verlobten und die Eltern akzeptieren die Gegebenheiten, Vasek folgt Esmeralda und geht mit dem Zirkus auf Tour. Kecals Pläne sind gescheitert und keiner will mehr was mit ihm zu tun haben. 

© 2011 – Raphael Lübbers

 

 

Anmerkungen
zur deutschsprachigen Version

Die deutsche Erstaufführung von „Die verkaufte Braut“ fand 1993 in Berlin statt. In Anbetracht ihrer Volkstümlichkeit fand die tschechische Nationaloper in deutscher Sprache den größeren Widerhall – ganz im Sinn des Komponisten. Die tschechischen Namen einiger der handelnden Personen, mussten allerdings umgetauft werden: Aus Marenka wurde Marie, Jenik bekam den Namen Hans; aus Ludmilla wurde Kathinka und Vasek, der in der Oper als Zirkusbär herumläuft, prägte sich als Wenzel ein. In der Übersetzung aus dem Tschechischen muss der Hörer auf einen geglückten Endreim nicht verzichten. Nachstehend eine kleine Probe vom Beginn des Einleitungschores:

Seht am Strauch die Knospen springen!
Hört die munteren Vögel singen!
Glanz und Jubel, weit und breit!
O du schöne Frühlingszeit!

Jeder leicht ein Schätzlein findet
in der Jugend heißen Jahren,
doch bevor man fest sich bindet,
soll man keine Vorsicht sparen ...“


Die Tonaufzeichnung bei EMI von 1962 unter Ruldolf Kempe mit Fritz Wunderlich, Pilar Lorengar und Gottlob Frick findet sich in vielen Sammlungen, ist auf technisch tadellosem Niveau und hat inzwischen dokumentarischen Wert erreicht. Aus dem Jahre 2004 existiert auch eine englischsprachiche Version unter Charles Mackeras, in der Susanne Gritton die Marenka (nicht die Mary) singt.
(Anm. E. Hellen)

 


Heute waren schon 4 Besucherhier!