musirony - Torneo notturno
 

Home
Aktuell
Banner
Impressum
über mich
Historie
meine Stadt
Ballett Navigation
Einführung Ballett
Tanz-Ensemble
Choreographie
Ballett 1 - Deutschland
Ballett 2 - Skandinavien
Ballett 3 - England
Ballett 4 - Nordamerika
Ballett 5 - Frankreich
Ballett 6 - Iberia
Ballett 7 - Italien
Ballett 8 - Osteuropa
Ballett 9 - Balkan, Orient
Ballett 10 - Russland
Ballett Formation
Ballett Studio
Ballett - DVD
Einführung Oper
Titelalphabet Oper
Oper 1 - Deutschland
Oper 2 - Skandinavien
Oper 3 - England
Oper 4 - Nordamerika
Oper 5 - Frankreich
Oper 6 - Iberia
Oper 7 - Italien
=> Adelson e Salvini
=> Aida
=> Al gran sole
=> Alarico
=> Alessandro nell'Indíe
=> Alfredo il Grande
=> Alina
=> Andronico
=> Antigona
=> Aroldo
=> Arlecchino
=> Assassinio nella Cattedrale
=> Beatrice di Tenda
=> Belfagor
=> Belisario
=> Bianca und Fernando
=> Caritea
=> Caterina Cornaro
=> Cavalleria Rusticana
=> Clotilde
=> Conchita
=> Corradino
=> Corrado d'Altamura
=> Cyrus in Babylon
=> Demetrio, Re di Siria
=> Der Kuckuck von Theben
=> Der verliebte Herkules
=> Der verlorene Köcher
=> Die Danaiden
=> Die Italienerin in London
=> Die Krönung der Poppäa - PART I.
=> Die Krönung der Poppäa - PART II.
=> Die Krönung des Darius
=> Die Liebe der drei Könige
=> Die Olympiade
=> Die Schlacht von Legnano
=> Die verlassene Dido
=> Die versunkene Glocke
=> Divara
=> Don Carlo
=> Don Pasquale
=> Edgar
=> Elisabetta al Castello di Keniworth
=> Emilia di Liverpool
=> Emma d'Antiochia
=> Enrico Leone
=> Ernani
=> Ero e Leandro
=> Euridice
=> Fedra
=> Francesca da Rimini (Zandonai)
=> Germania
=> Giulio Cesare
=> Ginevra di Scozia
=> I Capuleti e i Montecchi
=> I Cavalieri di Ekebú
=> I Lituani
=> I Medici
=> I mori di Valenza
=> I Normanni a Parigi
=> I Paglicacci
=> Il Falegname di Livonia
=> Il figliuol progido
=> Il Giuramento
=> Il Pirata
=> Il più bel nome
=> Il Teuzzone
=> Il Trovatore - PART 1
=> Il Trovatore - PART 2
=> Il Vologeso
=> Ines de Castro
=> Isabeau
=> Jone
=> Küsse und Keile
=> L'aio nell'imbarazzo
=> L'amor coniugale
=> L'Arlesiana
=> L'Ebreo
=> L'Erismena
=> L'occasione fa il ladro
=> L'ultimo giorno di Pompei
=> La Bohème
=> La Clementina
=> La Dafne
=> La donna serpente
=> La Falce
=> La Fiamma
=> La Gioconda
=> La Maga Circe
=> La Prigione di Edimburgo
=> La Sonnambula
=> La Straniera
=> La Traviata
=> La Vestale (Mercadante)
=> Le Villi
=> Lo frate 'nnamorato
=> Loreley
=> Lucia di Lammermoor
=> Lucrezia Borgia
=> Macbeth (Verdi)
=> Madame Butterfly
=> Madame Sans-Gêne
=> Manon Lescaut - (II)
=> Margherita da Cortona
=> Maria Padilla
=> Maria Regina d'Inghilterra (Part 1)
=> Maria Regina d'Inghilterra (Part. 2)
=> Marion Delorme
=> Matilde di Shabran
=> Memet
=> Motezuma
=> Nabucco
=> Nerone
=> Norma
=> Nozze Istriane
=> Oceana
=> Orontea
=> Otello
=> Parisina
=> Phädra
=> Ricimero
=> Rigoletto
=> Roberto Devereux
=> Romeo e Giulietta
=> Ruy Blas
=> Sancia di Castiglia
=> Semirama
=> Siberia
=> Sigismondo
=> Stella di Napoli
=> Tancred
=> Torneo notturno
=> Tosca
=> Turandot
=> Turandot II
=> Uno Sguardo dal Ponte
=> Zoraide di Granata
=> Zaira
=> Zelmira
=> Ecuba
=> Elena da Feltre
=> Adelia
=> La Fanciulla del West
=> Carlo di Borgogna
=> Risurrezione
=> Edmea
=> I promessi sposi
=> Asrael
=> Cristoforo Colombo
=> Nerone (Boito)
=> Il Dybuk
=> I Capricci di Callot
=> ZaZá
=> Lodoiska
=> Don Giovanni (Gazzaniga)
=> Demetrio e Polibio
=> Orséolo
Oper 9 - Balkan, Orient
Oper 8 - Osteuropa
Oper 10 - Russland
Operette 1
Operette 2
Musical
Einführung Oratorium
Oratorium 1
Oratorium 2
Oratorium 3
Oratorium 4
Oratorium 5
Oratorium 6
Oratorium 7
Oratorium 8
Oratorium 9
Oratorium 10
Kantate und Ballade
Librettovorlagen
Datenbank
Opernkomponist - I
Opernkomponist - II
Opernkomponist - III
Opernkomponist - IV
Opernkomponist - V
Opernkomponist - VI
Opernkomponist - VII
Opernkomponist - VIII
Opernkomponist - IX
Opernkomponist - X
Operettenkomponist - I
Operettenkomponist - II
Operettenkomponist - III
Operettenkomponist -IV
Operettenkomponist - V
OPER DER WELT - 1
OPER DER WELT - 2
OPER DER WELT - 3
OPER DER WELT - 4
OPER DER WELT - 5
OPER DER WELT - 6
OPER DER WELT - 7
OPER DER WELT - 8
OPER DER WELT - 9
OPER DER WELT - 10
OPER DER WELT - 11
OPER DER WELT - 12
Satelitenbild
Depot (intern)
Counter
Gästebuch
Titel der neuen Seite

Seltsame Oper – kaum gehört

 

Gian Francesco Malipiero [1882-1973]

Torneo notturno

Nächtliches Turnier


Sechs Nachtstücke für die Bühne

italienisch gesungen

Libretto vom Komponisten

Uraufführung am 15. Mai 1931 in München am Nationaltheater
unter dem Dirigenten Karl Elmendorff

Charaktere:
Der Verzweifelte (Tenor)
Der Sorglose (Bariton)
Die Mutter (Mezzosopran)
Die Tochter (Sopran)
Drei Verliebte (Tenor, Bariton, Bass)
Der Wirt (Bariton)
Eine Kurtisane (Sopran)
Der Spaßmacher (Bariton)

Stumme Rollen:
Madonna Aurora
zwei junge Frauen
eine weitere Kurtisane
de Schwester des Verzweifelten
der alte Schlossherr und seine Frau
Diener und Wachen
der Trompeter, der Pfeifer, der Trommler
der Wächter, der Hinauswerfer
 


HANDLUNG

Sieben Notturni bilden die Essenz der Oper und werden durch die beiden Handlungsträger, den SORGLOSEN und den VERZWEIFELTEN, zusammengehalten.

Der ewige Kampf zwischen dem verzweifelten und traurigen Menschen, der zum Unterliegen bestimmt ist und dem Sorglosen, der die Freuden des Lebens, die sie sich ihm bieten und spontan zu nehmen trachtet, sind Gegenstand differenzierter Betrachtung.

Nachstehend werden sieben Szenarien angeboten, deren Gehalt der Autor stellvertretend für die Geschehnisse im menschlichen Leben hält. Im Mittelpunkt steht das TRIEBLEBEN, woran sich die beiden Protagonisten reiben.

1. DIE SERENADE

Aurora, ein wunderschönes Mädchen, lauscht dem Lied des SORGLOSEN und sinkt fasziniert in seine Arme. Eine plötzliche Eingebung veranlasst sie zu fliehen, doch der Verführer hält sie fest. Nach einem kurzen Kampf fällt sie leblos zu Boden. Der VERZWEIFELTE versuchte das Mädchen zu schützen, hatte aber keinen Erfolg. Hilflos und bekümmert wirft er sich über ihren Leichnam.

2. DER STURM

Während eines Unwetters verleitet der SORGLOSE ein naives Mädchen. seine alte Mutter zu verlassen, weil er sie mit Beschlag belegen will. Ohnmächtig sieht der VERZWEIFELTE keine Möglichkeit einzuschreiten und lässt die Untat geschehen.

3. DER WALD

In einem Wald begegnet der VERZWEIFELTE dem verführten Mädchen, doch er kann sie der Faszination durch den SORGLOSEN nicht entreißen, der sie beherrscht und mit sich fortreißt.

4. DIE TAVERNE ZUR GUTEN ZEIT

In einer Taverne versuchen zwei Kurtisanen den VERZWEIFELTEN zu trösten, doch der SORGLOSE kommt herein und fasziniert die beiden Frauen mit seinen einschmeichelnden Liedern. In einer Aufwallung von Rebellion stürzt  der VERZWEIFELTE sich auf ihn. Doch der Angegriffene schleudert seinen Gegenspieler entschlossen zu Boden.

5. DAS ERLOSCHENE HERDFEUER

Als er sich in sein trostloses dunkles Haus flüchtet, stößt der VERZWEIFELTE auf seine Schwester, die von dem Sorglosen verführt worden ist und nun vergeblich versucht, ihn am Fortgehen zu hindern. Der SORGLOSE stößt sie herzlos von sich und geht, nachdem er ihr als Entlohnung für ihre Dienste einige Münzen hinwirft seines Wegs

6. DAS SCHLOSS DER LANGEWEILE

Auf einem Schloss versuchen der Gaukler und der Spaßmacher erfolglos, den alten Schloßherrn und seine angegraute Gattin zu unterhalten. Der SORGLOSE versteht es lebhaft, sich einzuschmeicheln und erobert das Herz der Schloßherrin. Neiderfüllt stürzt sich der VERZWEIFELTE auf ihn, wird jedoch von den Dienern zurückgehalten und dem Haftrichter zugeführt.

7. DAS GEFÄNGNIS

In dem Gefängnis, in dem der VERZWEIFELTE gefangen ist, wird auch der SORGLOSE eingekerkert, weil er sich der Verführung der Schloßherrin schuldig gemacht hat. Im Schutz der Dunkelheit gelingt es dem VERZWEIFELTEN, ihn endgültig unschädlich zu machen. Bald darauf erscheint die Schloßherrin in der Absicht, ihren Geliebten zu befreien, doch der VERZWEIFELTE bedient sich einer Finte, sie in der Zelle einzuschließen und zu flüchten.

Dem Publikum wird verkündet, dass weder der Tod des Nebenbuhlers noch die wiedergewonnene Freiheit dem Gemüt des VERZWEIFELTEN den Frieden gebracht haben. Die Menschen werden von wüsten Leidenschaften beherrscht und kommen nicht dagegen an.

 ***
2012 musirony – Engelbert Hellen




Heute waren schon 24 Besucherhier!