musirony - Küsse und Keile
 

Home
Aktuell
Banner
Impressum
über mich
Historie
meine Stadt
Ballett Navigation
Einführung Ballett
Tanz-Ensemble
Choreographie
Ballett 1 - Deutschland
Ballett 2 - Skandinavien
Ballett 3 - England
Ballett 4 - Nordamerika
Ballett 5 - Frankreich
Ballett 6 - Iberia
Ballett 7 - Italien
Ballett 8 - Osteuropa
Ballett 9 - Balkan, Orient
Ballett 10 - Russland
Ballett Formation
Ballett Studio
Ballett - DVD
Einführung Oper
Titelalphabet Oper
Oper 1 - Deutschland
Oper 2 - Skandinavien
Oper 3 - England
Oper 4 - Nordamerika
Oper 5 - Frankreich
Oper 6 - Iberia
Oper 7 - Italien
=> Adelson e Salvini
=> Aida
=> Al gran sole
=> Alarico
=> Alessandro nell'Indíe
=> Alfredo il Grande
=> Alina
=> Andronico
=> Antigona
=> Aroldo
=> Arlecchino
=> Assassinio nella Cattedrale
=> Beatrice di Tenda
=> Belfagor
=> Belisario
=> Bianca und Fernando
=> Caritea
=> Caterina Cornaro
=> Cavalleria Rusticana
=> Clotilde
=> Conchita
=> Corradino
=> Corrado d'Altamura
=> Cyrus in Babylon
=> Demetrio, Re di Siria
=> Der Kuckuck von Theben
=> Der verliebte Herkules
=> Der verlorene Köcher
=> Die Danaiden
=> Die Italienerin in London
=> Die Krönung der Poppäa - PART I.
=> Die Krönung der Poppäa - PART II.
=> Die Krönung des Darius
=> Die Liebe der drei Könige
=> Die Olympiade
=> Die Schlacht von Legnano
=> Die verlassene Dido
=> Die versunkene Glocke
=> Divara
=> Don Carlo
=> Don Pasquale
=> Edgar
=> Elisabetta al Castello di Keniworth
=> Emilia di Liverpool
=> Emma d'Antiochia
=> Enrico Leone
=> Ernani
=> Ero e Leandro
=> Euridice
=> Fedra
=> Francesca da Rimini (Zandonai)
=> Germania
=> Giulio Cesare
=> Ginevra di Scozia
=> I Capuleti e i Montecchi
=> I Cavalieri di Ekebú
=> I Lituani
=> I Medici
=> I mori di Valenza
=> I Normanni a Parigi
=> I Paglicacci
=> Il Falegname di Livonia
=> Il figliuol progido
=> Il Giuramento
=> Il Pirata
=> Il più bel nome
=> Il Teuzzone
=> Il Trovatore - PART 1
=> Il Trovatore - PART 2
=> Il Vologeso
=> Ines de Castro
=> Isabeau
=> Jone
=> Küsse und Keile
=> L'aio nell'imbarazzo
=> L'amor coniugale
=> L'Arlesiana
=> L'Ebreo
=> L'Erismena
=> L'occasione fa il ladro
=> L'ultimo giorno di Pompei
=> La Bohème
=> La Clementina
=> La Dafne
=> La donna serpente
=> La Falce
=> La Fiamma
=> La Gioconda
=> La Maga Circe
=> La Prigione di Edimburgo
=> La Sonnambula
=> La Straniera
=> La Traviata
=> La Vestale (Mercadante)
=> Le Villi
=> Lo frate 'nnamorato
=> Loreley
=> Lucia di Lammermoor
=> Lucrezia Borgia
=> Macbeth (Verdi)
=> Madame Butterfly
=> Madame Sans-Gêne
=> Manon Lescaut - (II)
=> Margherita da Cortona
=> Maria Padilla
=> Maria Regina d'Inghilterra (Part 1)
=> Maria Regina d'Inghilterra (Part. 2)
=> Marion Delorme
=> Matilde di Shabran
=> Memet
=> Motezuma
=> Nabucco
=> Nerone
=> Norma
=> Nozze Istriane
=> Oceana
=> Orontea
=> Otello
=> Parisina
=> Phädra
=> Ricimero
=> Rigoletto
=> Roberto Devereux
=> Romeo e Giulietta
=> Ruy Blas
=> Sancia di Castiglia
=> Semirama
=> Siberia
=> Sigismondo
=> Stella di Napoli
=> Tancred
=> Torneo notturno
=> Tosca
=> Turandot
=> Turandot II
=> Uno Sguardo dal Ponte
=> Zoraide di Granata
=> Zaira
=> Zelmira
=> Ecuba
=> Elena da Feltre
=> Adelia
=> La Fanciulla del West
=> Carlo di Borgogna
=> Risurrezione
=> Edmea
=> I promessi sposi
=> Asrael
=> Cristoforo Colombo
=> Nerone (Boito)
=> Il Dybuk
=> I Capricci di Callot
=> ZaZá
=> Lodoiska
=> Don Giovanni (Gazzaniga)
=> Demetrio e Polibio
=> Orséolo
Oper 9 - Balkan, Orient
Oper 8 - Osteuropa
Oper 10 - Russland
Operette 1
Operette 2
Musical
Einführung Oratorium
Oratorium 1
Oratorium 2
Oratorium 3
Oratorium 4
Oratorium 5
Oratorium 6
Oratorium 7
Oratorium 8
Oratorium 9
Oratorium 10
Kantate und Ballade
Librettovorlagen
Datenbank
Opernkomponist - I
Opernkomponist - II
Opernkomponist - III
Opernkomponist - IV
Opernkomponist - V
Opernkomponist - VI
Opernkomponist - VII
Opernkomponist - VIII
Opernkomponist - IX
Opernkomponist - X
Operettenkomponist - I
Operettenkomponist - II
Operettenkomponist - III
Operettenkomponist -IV
Operettenkomponist - V
OPER DER WELT - 1
OPER DER WELT - 2
OPER DER WELT - 3
OPER DER WELT - 4
OPER DER WELT - 5
OPER DER WELT - 6
OPER DER WELT - 7
OPER DER WELT - 8
OPER DER WELT - 9
OPER DER WELT - 10
OPER DER WELT - 11
OPER DER WELT - 12
Satelitenbild
Depot (intern)
Counter
Gästebuch
Titel der neuen Seite

Schöne Oper – kaum gehört

 

Riccardo Pick-Mangiagalli [1882 - 1949]

Küsse und Keile

Basi e bote


Oper in zwei Akten und drei Bilden

entstanden 1919/20, op 43

italienisch gesungen

 Libretto von Arrigo Boito

Uraufführung am 3. März 1927 in Rom, Teatro Argentina

Charaktere:

Rosaura, ein reiches junges Mädchen (Mezzosopran)
Pantalone di Bisognosi, ihr Vormund (Bass)
Florindo, Rosauras Geliebter (Tenor)
Colombina, Dienerin Isauras (Sopran)
Arlecchino, Diener Florindos (Bariton)
Pierrot (Sprechrolle)
und weitere

Das Geschehen spielt in Venedig zur Karnevalszeit im 17. Jahrhundert


HANDLUNG

 Erster Akt:

Rosaura befindet sich im heiratsfähigen Alter und ist in Florindo verliebt. Sie muss aber ihre Gefühle geheimhalten, damit der Vormund nichts merkt. Pantalone di Bisognosi liegt überhaupt nichts daran, dass sein Mündel sich verheiratet, denn dann würde seine Vormundschaft überflüssig werden. Rosaura ist nicht nur jung und schön, sondern hat auch Vermögen, mit dem Pantalone sich die alten Tage angenehm gestaltet. Die beiden Liebenden sehen das nicht länger ein und beschließen, den Alten von seinen Pfründen zu entfernen. Ihn zu täuschen helfen Colombina, die Zofe Isauras und Arlecchino, der Diener Florindos.

Venedig feiert Karneval und die Maskierten gehen unbefangen miteinander um. Der Vormund nimmt seine Position zu wichtig und das allgemeine Unbehagen nimmt Formen an, nachdem der Spaßverderber ihr Geheimnis erraten hat. Es kommt zu einem wilden Gerangel, bei dem Pantalone den Kürzeren zieht. In nächster Zeit muss er das Bett hüten, denn er hat Blessuren aller Art davongetragen. Sein Diener Pierrot ist unnachahmlich ins Geschehen verwickelt und wandert unschuldig ins Gefängnis, weil ihm die Urheberschaft der allgemeinen Schlägerei angelastet wird.

Zweiter Akt:

Die Aufregung hat Pantalone arg mitgenommen und er spürt Wehwechen, die er vorher gar nicht kannte. Arlecchino ist es leid, immer wieder einen neuen Arzt an das Krankenbett des Simulanten zu rufen. Er besinnt sich auf seine Möglichkeiten und verkleidet sich selbst als Dottore.

Als erstes verordnet er ihm die absolute Passivität einiger Sinneswahrnehmungen. Die Augengläser werden ihm weggenommen und die Ohren mit Watte verstopft, damit er nichts mehr wahrnehmen kann, was um ihn herum passiert. Der nächste Schritt ist, ihm einen Heiratsvertrag vorzulegen, von dem er glaubt, es sei sein eigener. In Wirklichkeit ist aber die Einverständniserklärung, mit welcher er Rosaura und Florindo zusammengibt. Die gute Stimmung nutzend, gelingt die Unterzeichnung des Papiers, so ass Rosaura und Florindo in Zukunft als Eheleute anzusehen sind. Es kann nicht ausbleiben, dass der Schwindel auffliegt und der Alte merkt, dass er hintergangen wurde. Sein Tobsuchtsanfall wird gemildert, indem Florindo einen Beutel Dukaten zur Beschwichtigung aussetzt.

Pierrot ist es gelungen sich als Straßenkehrer zu verkleiden und das Gefängnis unbemerkt zu verlassen. Die Figuren der Commedia dell'arte haben sich wieder zusammengefunden.

***
2011 musirony – Engelbert Hellen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heute waren schon 14 Besucherhier!