musirony - INFO: Nedbal
 

Home
Aktuell
Banner
Impressum
über mich
Historie
meine Stadt
Ballett Navigation
Einführung Ballett
Tanz-Ensemble
Choreographie
Ballett 1 - Deutschland
Ballett 2 - Skandinavien
Ballett 3 - England
Ballett 4 - Nordamerika
Ballett 5 - Frankreich
Ballett 6 - Iberia
Ballett 7 - Italien
Ballett 8 - Osteuropa
Ballett 9 - Balkan, Orient
Ballett 10 - Russland
Ballett Formation
Ballett Studio
Ballett - DVD
Einführung Oper
Titelalphabet Oper
Oper 1 - Deutschland
Oper 2 - Skandinavien
Oper 3 - England
Oper 4 - Nordamerika
Oper 5 - Frankreich
Oper 6 - Iberia
Oper 7 - Italien
Oper 9 - Balkan, Orient
Oper 8 - Osteuropa
Oper 10 - Russland
Operette 1
Operette 2
Musical
Einführung Oratorium
Oratorium 1
Oratorium 2
Oratorium 3
Oratorium 4
Oratorium 5
Oratorium 6
Oratorium 7
Oratorium 8
Oratorium 9
Oratorium 10
Kantate und Ballade
Librettovorlagen
Datenbank
Opernkomponist - I
Opernkomponist - II
Opernkomponist - III
Opernkomponist - IV
Opernkomponist - V
Opernkomponist - VI
Opernkomponist - VII
Opernkomponist - VIII
Opernkomponist - IX
Opernkomponist - X
Operettenkomponist - I
=> INFO: Benatzky
=> INFO: Dostal
=> INFO: Eysler
=> INFO: Fall
=> INFO: Genée
=> INFO: Heuberger
=> INFO: Huszka
=> INFO: Kálmàn
=> INFO: Kattnigg
=> INFO: Lanner
=> INFO: Lehár
=> INFO: Millöcker
=> INFO: Nedbal
=> INFO: Raymond
=> INFO: Stolz
=> INFO: Straus
=> INFO: Strauss, Sohn
=> INFO: Suppé
=> INFO: Zeller
=> INFO: Ziehrer
Operettenkomponist - II
Operettenkomponist - III
Operettenkomponist -IV
Operettenkomponist - V
OPER DER WELT - 1
OPER DER WELT - 2
OPER DER WELT - 3
OPER DER WELT - 4
OPER DER WELT - 5
OPER DER WELT - 6
OPER DER WELT - 7
OPER DER WELT - 8
OPER DER WELT - 9
OPER DER WELT - 10
OPER DER WELT - 11
OPER DER WELT - 12
Satelitenbild
Depot (intern)
Counter
Gästebuch
Titel der neuen Seite


OPERETTENKOMPONIST


Mädel, dich hat mir die Glücksfee gebracht




Oskar Nedbal

Geboren: 26. März 1874 in Tábor (Böhmen)
Astro-Symbol: Taurus
Gestorben: 24. Dezember 1930 in Agram (heute: Zagreb)


ein Bild



PORTRÄT

Oskar Nedbal hatte das außerordentliche Glück, dass Antonin Dvorak sich als Lehrer einer annahm.

Mit achzehn Jahren beendete er sein Studium am Prager Konservatorium und war dann Mitbegründer des Böhmischen Streichquartetts, in dem er die Bratsche spielte.

Der Sohn deutscher Vorfahren wirkte von 1896-1906 als Dirigent an der Böhmischen Philharmonie in Prag. Er nahm danach seinen Wohnsitz in Wien und übernahm bis 1919 die Leitung des dortigen Tonkünstler-Orchesters. Hin und wieder war er auch Dirigent an der Volksoper.

Nachdem er ein ein paar Kammerkonzerte und ein wenig Orchestermusik komponiert hatte, kamen zwei Ballette an die Reihe. Danach wendete er seinen Blick der Operette zu. 'Die keusche Barbara' brachte ihm nur einen Achtungserfolg. Dagegen schlug die folgende Operette 'Polenblut' wie ein Blitz ein und man jubelte dem Komponisten überall zu. Es folgten noch sechs weitere Operetten, die ihm das große Glück aber nicht brachten.

Die Gründung der Tschechoslowakei beflügelte seinen Patriotismus und es zog ihn in die Heimat. Oft dirigierte er in Bratiskava.

Wirtschaftliche Nöte ließen ihn verzweifeln. Sein Leben beendete Oskar Nedbal durch einen Suizd. Am Heiligabend 1930 besuchte er in Zagreb einen Ball und stürzte sich in einem Anfall von Depression aus dem Fenster.



WERKVERZEICHNIS
(in Auswahl)
  • Die keusche Barbara (1910)
  • Polenblut (1913)
  • Die Winzerbraut (1916)
  • Die schöne Saskia (1917)
  • Eriwan (1918)
  • Mamselle Napoleon (1928)
     

Heute waren schon 18 Besucherhier!