musirony - Goyescas
 

Home
Aktuell
Banner
Impressum
über mich
Historie
meine Stadt
Ballett Navigation
Einführung Ballett
Tanz-Ensemble
Choreographie
Ballett 1 - Deutschland
Ballett 2 - Skandinavien
Ballett 3 - England
Ballett 4 - Nordamerika
Ballett 5 - Frankreich
Ballett 6 - Iberia
Ballett 7 - Italien
Ballett 8 - Osteuropa
Ballett 9 - Balkan, Orient
Ballett 10 - Russland
Ballett Formation
Ballett Studio
Ballett - DVD
Einführung Oper
Titelalphabet Oper
Oper 1 - Deutschland
Oper 2 - Skandinavien
Oper 3 - England
Oper 4 - Nordamerika
Oper 5 - Frankreich
Oper 6 - Iberia
=> Ainadamar
=> Amaya
=> Amaya (Part 2)
=> El gato con Botas
=> Florencia auf dem Amazonas
=> Fosca
=> Goyescas
=> Joanna de Flandres
=> Ildegonda
=> Jupira
=> L'arbore di Diana
=> La Conquista di Granata
=> La hija de Rappaccini
=> La Spinalba
=> Lo Spazzacamino
=> Los Elementos
=> Luisa Fernanda
=> Maria de Buenos Aires
=> Maria del Carmen
=> Mendi Mendyan
=> Sesostri
=> Telemach
=> Testoride Argonauta
=> Yerma
=> Elena e Costantino
=> Pepita Jiménez
=> Ifigenie en Tracia
Oper 7 - Italien
Oper 9 - Balkan, Orient
Oper 8 - Osteuropa
Oper 10 - Russland
Operette 1
Operette 2
Musical
Einführung Oratorium
Oratorium 1
Oratorium 2
Oratorium 3
Oratorium 4
Oratorium 5
Oratorium 6
Oratorium 7
Oratorium 8
Oratorium 9
Oratorium 10
Kantate und Ballade
Librettovorlagen
Datenbank
Opernkomponist - I
Opernkomponist - II
Opernkomponist - III
Opernkomponist - IV
Opernkomponist - V
Opernkomponist - VI
Opernkomponist - VII
Opernkomponist - VIII
Opernkomponist - IX
Opernkomponist - X
Operettenkomponist - I
Operettenkomponist - II
Operettenkomponist - III
Operettenkomponist -IV
Operettenkomponist - V
OPER DER WELT - 1
OPER DER WELT - 2
OPER DER WELT - 3
OPER DER WELT - 4
OPER DER WELT - 5
OPER DER WELT - 6
OPER DER WELT - 7
OPER DER WELT - 8
OPER DER WELT - 9
OPER DER WELT - 10
OPER DER WELT - 11
OPER DER WELT - 12
Satelitenbild
Depot (intern)
Counter
Gästebuch
Titel der neuen Seite


Schöne Oper - selten gehört




Enrique Granados [1867-1916]

Goyescas


Oper in drei Akten 

Libretto von Fernando Periquet y Zuaznabar

Uraufführung am 28. Janaur 1916 an der Metropolitan Opera New York

Personen

Pepa (Sopran)
Paquiro, Torero (Bariton)
Rosario, Edeldame (Sopran)
Fernando, Offizier (Tenor)

Das Geschehen spielt in Madrid zu Ende des achtzehnten Jahrhunderts



HANDLUNG

Erster Akt:

Pepa ist dem Torero Paquiro zugeneigt und sogar mit ihm verlobt, ohne indes auf rechte Gegenliebe zu stoßen. Der Held der Stierkampfarena ist der Liebling vieler Frauen und genießt das auch. Er umwirbt Rosario, eine Dame aus vornehmem Haushalt, kann aber mit seinen Gefühlen nichts ausrichten, weil er auf eine „geschlossene Zweierbeziehung“ stößt. Die adelige Dame wird bereits von dem Offizier Fernando abgöttisch und besitzergreifend geliebt, wie es unter spanischen Caballeros vorkommt. Auch das Ständchen, welches der Matador seiner Herzensdame unter ihrem Fenster kultiviert vorträgt, bringt keine Änderung ihrer Emotionen, denn sie hält treu zu ihrem Offizier.

Zweiter Akt:

Bei einem Ball kommt es zur Entladung der Gefühle zwischen den Paaren. Die beiden Gockel Fernando und Paquiro fordern sich im naheliegenden Wäldchen zum Duell, um ihre Probleme zu lösen. Fernando kommen Zweifel, ob Rosario sie auch wirklich in dem Ausmaß liebt, wie er sich das vorstellt. Er sucht den Dialog mit ihr, in dem die der Untreue Verdächtigte ihre Liebe so leidenschaftlich beteuert, dass Fernando Zweifel an der Echtheit ihrer Gefühle kommen.

Dritter Akt:

Das Duell mit Paquiro findet statt, welches der geübte Stierkämpfer natürlich gewinnt. Rosario eilt herbei und ist untröstlich. Der Geliebte hat noch die Genugtuung in ihren Armen ausbluten zu dürfen. Zu spät erkennt er, dass seine sinnlose Eifersucht fehl am Platze war.
 


Anmerkung

Die Uraufführung der Oper war in Paris vorgesehen. Diese kam nicht zustande, weil der Erste Weltkrieg ausgebrochen war. Die Uraufführung in New York hatte einen triumphalen Erfolg. Sogar mit einer Einladung ins „Weiße Haus“ wurde Granados geehrt. Die Heimfahrt per Schiff überlebte der Komponist nicht, weil das Schiff infolge einer Kriegshandlung torpediert wurde. 

***
musirony 2006 - Engelbert Hellen

Heute waren schon 1 Besucherhier!