musirony - Bodas de sangre
 

Home
Aktuell
Banner
Impressum
über mich
Historie
meine Stadt
Ballett Navigation
Einführung Ballett
Tanz-Ensemble
Choreographie
Ballett 1 - Deutschland
Ballett 2 - Skandinavien
Ballett 3 - England
Ballett 4 - Nordamerika
Ballett 5 - Frankreich
Ballett 6 - Iberia
=> Blancanieves
=> Bodas de sangre
=> Danzas fantasticas
=> Der Dreispitz
=> Don Lindo de Almeria
=> El Amor Brujo
=> Enkruzihada
=> Estancia
=> Iberia
=> Kampfbereit im Garten
=> Panambi
=> Paál Kabá
=> The Emperor Jones
=> Uirapuru
Ballett 7 - Italien
Ballett 8 - Osteuropa
Ballett 9 - Balkan, Orient
Ballett 10 - Russland
Ballett Formation
Ballett Studio
Ballett - DVD
Einführung Oper
Titelalphabet Oper
Oper 1 - Deutschland
Oper 2 - Skandinavien
Oper 3 - England
Oper 4 - Nordamerika
Oper 5 - Frankreich
Oper 6 - Iberia
Oper 7 - Italien
Oper 9 - Balkan, Orient
Oper 8 - Osteuropa
Oper 10 - Russland
Operette 1
Operette 2
Musical
Einführung Oratorium
Oratorium 1
Oratorium 2
Oratorium 3
Oratorium 4
Oratorium 5
Oratorium 6
Oratorium 7
Oratorium 8
Oratorium 9
Oratorium 10
Kantate und Ballade
Librettovorlagen
Datenbank
Opernkomponist - I
Opernkomponist - II
Opernkomponist - III
Opernkomponist - IV
Opernkomponist - V
Opernkomponist - VI
Opernkomponist - VII
Opernkomponist - VIII
Opernkomponist - IX
Opernkomponist - X
Operettenkomponist - I
Operettenkomponist - II
Operettenkomponist - III
Operettenkomponist -IV
Operettenkomponist - V
OPER DER WELT - 1
OPER DER WELT - 2
OPER DER WELT - 3
OPER DER WELT - 4
OPER DER WELT - 5
OPER DER WELT - 6
OPER DER WELT - 7
OPER DER WELT - 8
OPER DER WELT - 9
OPER DER WELT - 10
OPER DER WELT - 11
OPER DER WELT - 12
Satelitenbild
Depot (intern)
Counter
Gästebuch
Titel der neuen Seite


ein Bild



Zauber des Balletts



Emilio de Diego [geb. 1943]

Bodas de sangre

Bluthochzeit


Ballett in sechs Szenen

Libretto vom Komponisten
nach dem Drama von Federico Garcia Lorca


Uraufführung
1974
in Madrid durch die Compania de Baile Español de Antonio Gades

Choreographie:  Antonio Gades

Solisten der Uraufführung:

Leonardo: Antonio Gades
Die Verlobte: Christina Hoyos
Der Verlobte: Juan Antonio
Die Mutter: Pilar Cardenas
Die Frau: Carmen Villena

Das Geschehen ereignet sich in Spanien im 19. Jahrhundert



HANDLUNG

ERSTE SZENE:
Böse Vorahnungen befallen die Mutter am Morgen der Hochzeit. Sie assistiert ihrem Sohn, sich für die Hochzeit anzukleiden und bemerkt, dass er ein Messer dabei hat. Er versucht, sie zu beruhigen, als galoppierende Pferdehufe näherkommen.

ZWEITE SZENE
Als Gäste geladen sind Leonardo und seine Frau. Beide zögern einzutreten. Sie hält in den Armen ihr Kind. Die Misslaunige macht ihm eine Szene. Es entwickelt sich der Tanz der Eifersucht. Beide entfernen sich.

DRITTE SZENE
In einer Vision sieht Leonardo die Braut im Hochzeitskleid und tanzt mit ihr einen Liebestanz. Die Braut geht in ihren Gefühlen mit ihm konform und lässt ihnen freien Lauf. Die Sinnlichkeit wird tänzerisch und mimisch zum Ausdruck gebracht.

VIERTE SZENE
Das Fest hat begonnen und Leonardo tanzt mit der Braut. Von Eifersucht überwältigt trennt die Frau die beiden. Am späten Abend verkündet die Frau, dass Leonardo zu Pferde mit der Braut geflohen sei. Die Mutter fordert ihren Sohn auf, seine Ehre mit dem Messer zu rächen.

FÜNFTE SZENE
Leonardo befindet sich mit der Braut auf der Flucht. Der Mond beleuchtet die nächtliche Szene. Sie werden von den Hochzeitsgästen verfolgt.

SECHSTE SZENE
Es kommt zum Duell und beide töten sich gegenseitig mit der Stichwaffe. Die Braut hat zugeschaut und vereint die beiden Streithähne in ihrer zärtlichen Umarmung.

Anmerkungen:
  

Die spanische Tanzszene erschöpft sich im Prinzip in der Folklore. Weltruhm haben nur die beiden Dauerbrenner 'Dreispitz' und 'Liebestrank' von Manuel de Falla erreicht. Weicht man auf den südamerikanischen Kontinent aus, wird die Situation des klassischen Balletts erfreulicher.

Emilio de Diego greift nun nach einem Drama des berühmten Dichters der Neuzeit, Federico Garcia Lorca, und formt aus der archaischen Handlung ein Ballett über Liebe und Eifersucht. Es ist der ewige Kampf zwischen Sitte und Sinnlichkeit, der die Gesellschaft der iberischen Halbinsel und der übrigen Mittelmeerländer von jeher erschüttert. Der Mond darf beleuchten, wenn die Streithähne aufeinanderprallen.

Mit den Darstellern der Uraufführung wurde das Tanzdrama 1981 auch verfilmt.


***
musirony 2007 - Engelbert Hellen
Heute waren schon 57 Besucherhier!